aleman

Manchmal ist die knorrige Ästhetik alemannischer Sprachwendungen auch lateinisch Geprägten zugänglich.

Und zack! Schon stecken wir mitten drin im Cliché. Wie der Ast im Lärchenbrett. Sperrig klinge Deutsch, eine Schmach von Ach und Krach. Gegenüber frankophone Eleganz, licht und leicht.

Nehmen wir die überlieferten Vorstellungen mit in die Begegnung.

Hören wir zu. Seien wir offen. Es wirkt.

 

 

 

 

Soyez le premier à commenter

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *


*